Politische Bildung und Beteiligung in der Einwanderungsgesellschaft
Yunus Ulusoy
(Zentrum für Türkeiforschung und Integration – ZfTI)

In lokalen Veranstaltungen in sieben NRW-Städten werden unterschiedliche türkeistämmige gesellschaftspolitische Akteur*innen in Dialog miteinander gebracht. Damit soll ein Format erprobt werden, das politische Auseinandersetzungen im transnationalen Kontext unter den Vorzeichen von Meinungsvielfalt, Kontroversitätsprinzip, Überwältigungsverbot sowie von Wahrung und Stärkung demokratischer Prinzipien einübt.

Projektmitarbeit: apl. Prof. Dr. Dirk Halm
Förderung: Bundeszentrale für politische Bildung
Laufzeit: 2019
 ///