KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen: Integrationsförderung von Flüchtlingen an Schulen

Prof. Dr. Hermann Josef Abs
(Fakultät für Bildungswissenschaften | Institut für Pädagogik)

Das CARE-Integrationsprojekt KIWI – „Kinder und Jugendliche Willkommen: Integrationsförderung an Schulen“ – zielt darauf ab, die Integrationspotenziale an Schulen zu stärken und auszubauen. Das Angebot besteht aus Fortbildungen für Lehrkräfte, die Jugendliche mit Flucht- oder Migrationsgeschichte unterrichten, und einem umfassenden Handbuch für Lehrkräfte zur Anwendung im Unterricht. Außerdem bietet CARE finanzielle Förderungen für Integrationsprojekte von Schüler*innen an und begleitet die Schulen bei der Umsetzung. Nach der erfolgreichen Pilotphase in Nordrhein-Westfalen weitet CARE das KIWI-Programm nun auf das gesamte Bundesgebiet aus. Die Universität Duisburg-Essen unterstützt das Projekt in Form einer wissenschaftlichen Begleitung.

Förderung: Europäische Union: Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) | Deutsche Bank Stiftung | Stiftung RTL „Wir helfen Kindern e.V.“
Laufzeit: 01/2016 – 12/2016
///

Kooperationen

Externe Kooperationen:
CARE Deutschland-Luxemburg e.V.