Islamfeindlichkeit im Jugendalter
Prof. Dr. Nicolle Pfaff | Lamya Kaddor
(Fakultät für Bildungsswissenschaften | AG Migrations- und Ungleichheitsforschung)

Seit Mai 2017 untersucht das Projekt Islamfeindlichkeit im Jugendalter, unterstützt durch die Stiftung Mercator, islamfeindliche Diskurse, Narrationen und Praktiken bei jungen Menschen. Die multimethodische Studie beschreibt in einem ersten Schritt Phänomene der Islam- und Muslimenfeindlichkeit, des antimuslimischen Rassismus in ihren Ausdrucksformen auf Basis qualitativer Interviews mit Jugendlichen. In einem zweiten Schritt werden auf der Grundlage eines Jugendsurveys islamfeindliche Einstellungen junger Menschen in ihrer Relation zu anderen Facetten und Dimensionen von Rassismus, ihrem Vorkommen und ihren sozialstrukturellen Bedingungen untersucht. Auf der Grundlage der Erkenntnisse sollen Hinweise und Ansätze für die schulische Präventionsarbeit gegen Islamfeindlichkeit entwickelt werden.

Projektmitarbeit: Aylin Karabulut
Förderung: Stiftung Mercator
Laufzeit: 2017 – 2020
 ///

Publikationen

Universität Duisburg-Essen (Hrsg.) (2018). „…Man denkt immer sofort an Islamismus“. Islamfeindlichkeit im Jugendalter. Im Internet unter: www.islam-feindlichkeit.de/wp-content/uploads/2018/06/UDE-01-IFIJ-PUBLIKATION-09-ANSICHT.pdf