Prof. Dr. Nicolai Dose
(Institut für Politikwissenschaft | Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V.)

Jungen Duisburgerinnen und Duisburgern mit Migrationshintergrund soll eine Arbeitsmarktperspektive im Duisburger Handwerk eröffnet werden. In dem Vorhaben wird besonderer Wert auf eine betriebsnahe Berufsvorbereitung und Ausbildung gelegt, d.h. die Kooperation mit Betrieben steht im Vordergrund. Ziel ist die erfolgreiche und dauerhafte Qualifizierung, um die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu gewährleisten.

Projektmitarbeiter: Ursula Kreft
Im Auftrag: Migrantenunternehmerverband (MUT)
Laufzeit: 04.2009 – 04.2012