Prof. Dr. Achim Goerres
(Fakultät für Gesellschaftswissenschaften | Institut für Politikwissenschaft)

PD Dr. Dennis Spies
(Cologne Center for Comparative Politics | Universität zu Köln)

Das Projekt hat zum Ziel, für die Bundestagswahl 2017 die erste deutsche Wahlstudie unter deutschen Staatsbürgern mit Migrationshintergrund durchzuführen, d.h. unter solchen Personen, die entweder selbst nach Deutschland immigriert sind oder die mindestens einen Elternteil mit eigener Migrationserfahrung haben. Während diese Bevölkerungsgruppe etwa 8,76 Mio. Personen umfasst, mangelt es der Forschung an hochwertigen Daten, um deren Wahlverhalten (Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung) zu analysieren. Das Projekt konzentriert sich auf die beiden größten Migrantengruppen, deutsche Staatsbürger mit türkischem und russischem/ex-sowjetischem Migrationshintergrund. In der qualitativen Phase werden Gruppendiskussionen in Duisburg durchgeführt, Teil der quantitativen Phase ist eine standardisierte Befragung von 1.000 Personen mit Migrationshintergrund.

Projektmitarbeiter: Dr. Sabrina Jasmin Mayer
Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit: 10.2016 – 09.2019