InZentIM-Nachwuchsnetzwerk

Promovierende, PostDocs oder interessierte Studierende: Das InZentIM Nachwuchsnetzwerk bietet in allen Stadien der wissenschaftlichen Qualifikation die Möglichkeit, eigene wissenschaftliche Ideen und Formate gemeinsam mit Gleichgesinnten umzusetzen – und das fast ohne die Hürden der akademischen Bürokratie.

Wer sind wir?

Wir sind ein selbstorganisierter Zusammenschluss aus ca. 40 Menschen des wissenschaftlichen Nachwuchses aus verschiedenen Hochschulen sowie Disziplinen. Von Soziologie und Medizin über Philosophie bis hin zu Sprachwissenschaften – die akademischen Fachrichtungen unserer Mitglieder sind vielfältig. Doch so divers unsere Forschungszusammenhänge und -ansätze auch sind: Uns eint die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fragen der Migrations- und Integrationsforschung.

Unser Ziel ist es, Wissenschaft und Praxis zu vereinen und dem so genannten wissenschaftlichen Nachwuchs sowie Forschenden aus externen Forschungseinrichtungen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre eigenen Ideen umsetzen können. Auch im Vorstand des InZentIM ist die Nachwuchsebene mit Laura Dinnebier (studentische Vertretung), Katrin Menke und Merve Schmitz-Vardar (Mittelbau) vertreten.

Was machen wir?

Seit unserer Gründung im November 2017 haben wir zusammen eine regelmäßige Austauschplattform entwickelt. In Vorträgen und Diskussionen tauschen wir uns über aktuelle relevante Themen im Bereich Migration und Integration sowie unsere Forschungsprojekte aus. Ein besonderer Erfolg unserer Zusammenarbeit war die vollständig selbst organisierte Frühjahrstagung „Migration und Integration“ an der Universität Duisburg-Essen, die im März 2019 stattfand.

Derzeit arbeiten wir innerhalb unserer Arbeitsgruppen an neuen Formaten wie der Denkwerkstatt zum internen transdisziplinären Austausch der (neuen) Mitglieder. Zum externen Austausch planen wir verschiedene Veröffentlichungen sowie eine weitere Tagung und haben einen Podcast gestartet.

Mach mit!

Als dynamisches Netzwerk freuen wir uns immer über weitere Ideen, die wir gemeinsam umsetzen können – und über neue Mitglieder, die sich in den bestehenden Arbeitsgruppen einbringen wollen. Damit wir weiterhin spannende Formate und Ideen ausarbeiten und in Projekten umsetzen können, freuen wir uns jederzeit über neue Mitglieder. Wenn auch Du dich im Bereich Migration und Integration einsetzt und an wissenschaftlichem Austausch interessiert bist, bist du jederzeit herzlich eingeladen, an unseren Treffen teilzunehmen. Denn durch die Vernetzung und den Austausch mit Gleichgesinnten sowie die aktive Mitgestaltung unserer Forschungslandschaft können wir gemeinsam an Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit arbeiten.

Wer regelmäßig Informationen zu den Treffen des Netzwerks, der Arbeitsgruppen oder Veranstaltungshinweise bekommen möchte, kann sich in unseren Moodle-Kurs „InZentIM Nachwuchsnetzwerk“ eintragen. Der Zugang zu Online-Treffen erfolgt ebenfalls über den Moodle-Kurs. Der Einschreibschlüssel lautet „inzentim“.

///

Die Sprecher*innen des Nachwuchsnetzwerks stehen allen Interessierten gerne per Mail zur Verfügung.

Andrea Rumpel: andrea.rumpel@uni-due.de

Caner Kamisli: caner.kamisli@rub.de

///

Unsere nächsten Netzwerktreffen:

20.10.2020 – 16:00-18:00 Uhr (c.t.), Campus Duisburg