Neue Juniorprofessur für Sprachliche Integration an der UDE: Judith Purkarthofer

Seit Juli 2020 hat Prof. Dr. Judith Purkarthofer die WISNA-Juniorprofessur für Germanistische Linguistik mit dem Schwerpunkt Sprachliche Integration an der Universität Duisburg-Essen inne. Die Integrations- und Migrationsforschung an der UDE erhält damit weitere bereichernde Impulse aus dem Bereich der Soziolinguistik.

///

„Sprache vereint und trennt – oft sogar gleichzeitig“

Prof. Purkarthofer arbeitet am Institut für Germanistik insbesondere zu Mehrsprachigkeit und sprachlicher Integration im Bildungsbereich, mit Familien und in anderen sozialen Räumen. Dabei steht die Frage nach Ein- und Ausschlüssen im sprachlichen Ausdruck selbst ebenso im Fokus wie ihre sozialen und politischen Implikationen.

 

So beschäftigt sich etwa das neu anlaufende Forschungsprojekt “Familiensprachpolitiken in Pflegefamilien -Sprachfragen in prekären Umständen” damit, was mit Sprachen von Kindern und Eltern bei der Unterbringung in Pflegefamilien geschieht. Wie ist Mehrsprachigkeit bzw. sind die Sprachen von Kindern in Fremdunterbringung legal geregelt? Wie werden sprachliche Entscheidungen der Jugendhilfe von breiteren gesellschaftlichen Diskursen über Ein- und Mehrsprachigkeit beeinflusst? Was geschieht in der Aushandlung nationaler und europäischer Verständnisse von Kindeswohl und gesellschaftlicher Verantwortung?

Vor ihrer Berufung an die UDE arbeitete Prof. Purkarthofer am Center for Language in Urban Diversity der HU Berlin sowie am Center for Mulitlingualism in Society across the Lifespan der Universität Oslo. Sie promovierte 2014 in Allgemeiner und Angewandter Sprachwissenschaft an der Universität Wien zum Thema „Mehrsprachiges Spracherleben in der zweisprachigen Schule“.

Wir gratulieren Prof. Purkarthofer herzlich zu ihrer neuen Aufgabe an der Universität Duisburg-Essen und freuen uns auf eine bereichernde zukünftige Zusammenarbeit!

Hier geht es zur Homepage der Professur.