Neuer Artikel zur Migrationsforschung: Vertrauen in politische Institutionen und Migrationshintergrund

Vergangene Woche ist im Journal „Learning, Culture and Social Interaction 26“ ein einschlägiger Artikel von InZentIM-Mitglied Johanna Ziemes als Erstautorin erschienen:

The Impact of Schooling on Trust in Political Institutions – Differences arising from students‘ immigration backgrounds

Vertrauen in politische Institutionen ist gleichermaßen für die Stabilität wie für den Wandel politischer Systeme relevant. Die aktuelle Veröffentlichung vergleicht, unter welchen Bedingungen bei Schüler*innen in Deutschland mit und ohne Migrationshintergrund Vertrauen wahrscheinlicher wird.  Während bei Schüler*innen ohne Migrationshintergrund politisches Wissen Vertrauen positiv vorhersagt, ist dies bei Schüler*innen mit Migrationshintergrund nicht der Fall. Dafür erweisen sich bei diesen Schüler*innen die schulischen Sozialbeziehungen als bedeutsamer für die Vorhersage von Vertrauen.

Die Veröffentlichung ist noch bis Ende August online frei verfügbar. Hier geht es zum vollständigen Artikel:

Ziemes, J. F.; Hahn-Laudenberg, K.; Abs, H. J. (2020). The Impact of Schooling on Trust in Political Institutions – Differences arising from students‘ immigration backgrounds. In: Learning, Culture and Social Interaction 26  https://doi.org/10.1016/j.lcsi.2020.100429