Nachbericht zum MigTex-Workshop „Mining Migration Debates“

Am 29. und 30. November 2018 fand in Duisburg der Projektworkshop „Mining Migration Debates“ zu computergestützter Inhaltsanalyse in der Migrations- und Integrationforschung statt. Der Workshop wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „MigTex – Textressourcen für die Migrations- und Integrationsforschung“ ausgerichtet, das in Kooperation zwischen dem InZentIM und dem Wissenschaftzentrum Berlin (WZB) durchgeführt wird.

In zwei intensiven Workshoptagen konnten am 29. und 30. November mehr als 20 Forscher*Innen aus verschiedenen europäischen Ländern ihre Kenntnisse im Bereich des Text-Mining vertiefen und praktisch in die Arbeit mit den aktuellen Forschungsergebnissen des Projektes eingeführt werden. Im Rahmen von praktischen Übungen in Kleingruppen, Einführungs- und Vertiefungsvorträgen, Reflektionseinheiten, einer Keynote sowie eines Hackathons konnten die Teilnehmenden intensive Einblicke in den aktuellen Arbeitsstand des Projektes sowie einen Überblick über den Forschungsstand im Bereich des Text-Mining erlangen und ihre zuvor individuell eingereichten und betreuten Forschungsfragen gemeinsam bearbeiten.

Organisiert und konzipiert wurde der Workshop von Prof. Dr. Andreas Blätte, der Projektmitarbeiterin Merve Schmitz-Vardar sowie dem Projektmitarbeiter Christoph Leonhardt.

Die überaus positive und ergebnisreiche Zusammenarbeit der Workshopteilnehmer*Innen soll perspektivisch in der gemeinsamen Publikation eines Sammelbandes münden. Zur weiteren Ausarbeitung dieses Vorhabens ist ein Autorenworkshop für 2019 in Planung. Über Teilnahmemöglichkeiten an diesem Workshop wird das MigTex-Projektteam im Frühjahr informieren.

Den ausführlichen Nachbericht zum Projektworkshops finden Sie hier.