IAQ-Tagung, 04. Juli 2018: Hochqualifiziert zugewandert – und dann?

„Weiterqualifizierungsprogramme für zugewanderte Akademiker_innen auf dem Prüfstand“

Das am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg- Essen (UDE) durchgeführte Forschungsprojekt „Nachqualifizierung als Strategie vorbeugender Sozialpolitik“ hat im Auftrag des FGW eine Untersuchung zu Angeboten, Nutzung und Entwicklungsmöglichkeiten der akademischen Nach- und Weiterqualifizierung durchgeführt.

Dabei wurde u.a. untersucht, welchen „Nutzwert“ die Teilnahme aus Sicht der Teilnehmer_innen bei der Verbesserung ihrer beruflichen und sozialen Situation hatte. Auf der Grundlage dieser empirischen Untersuchung wurden praxisrelevante Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Positionierung zugewanderter Akademiker_innen auf dem Arbeitsmarkt entwickelt.

Am 4. Juli 2018 werden die Ergebnisse der Studie vorgestellt und mit Akteuren aus Wissenschaft und Praxis aus Unternehmen, Arbeitsagentur und Verbänden diskutiert.

Weitere Informationen:

http://www.iaq.uni-due.de/aktuell/veranstaltung/2018/nachquali/20180704.php