Aktuelles

IAQ-Tagung, 04. Juli 2018: Hochqualifiziert zugewandert – und dann?

„Weiterqualifizierungsprogramme für zugewanderte Akademiker_innen auf dem Prüfstand“ Das am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg- Essen (UDE) durchgeführte Forschungsprojekt „Nachqualifizierung als Strategie vorbeugender Sozialpolitik“ hat im Auftrag des FGW eine Untersuchung zu Angeboten, Nutzung und Entwicklungsmöglichkeiten der akademischen…

Mehr Lesen

Neues Promotionskolleg: Wir zusammen in Duisburg

Was Duisburg als Einwanderungsstadt leistet, ist Thema des neuen Gerhard Mercator-Graduiertenkollegs der Universität Duisburg-Essen Weltoffenheit, Toleranz und gesellschaftlicher Zusammenhalt (WeToG). Die Stiftung Mercator unterstützt das Doktorandenforum in den kommenden vier Jahren mit 1,9 Mio. Euro. „Duisburg ist wie ein Brennglas…

Mehr Lesen

Europa: Werte im Umgang mit Flucht und Migration

Im Frühjahr 2018 startet an der Universität Duisburg-Essen das EU-geförderte Forschungsprojekt „NoVaMigra: Norms and Values in the European Migration and Refugee Crisis“. Die Koordination des mit neun europäischen und einem US-amerikanischen Projektpartner vorbereiteten Vorhabens liegt an der UDE bei Prof.…

Mehr Lesen

Nachlese zum Auftaktworkshop der Forschungsnachwuchsgruppe Migration und Sozialpolitik

Die IAQ-Forschungsnachwuchsgruppe „Migration und Sozialpolitik. Studien zur Governance, Gestaltung und Nutzung von (lokaler) Sozialpolitik im Zeichen der Flüchtlingsmigration“ veranstaltete am 31.01.2018 ihren Auftaktworkshop im Gerhard- Mercator-Haus der Universität Duisburg-Essen. Mehr als 60 Teilnehmer*innen diskutierten mit den Forscher*innen über lokale Herausforderungen…

Mehr Lesen